Das Labyrinth

 

Das Labyrinth
Berliner Hauseingänge
 
Eine Auftragsarbeit der Galerie 18m Ist das drinnen oder draußen, privat oder öffentlich? Ein Zwischenraum. Tunnel in die Vergangenheit: hier sieht man am deutlichsten, wie die Häuser einmal waren, die ehemaligen Unterschiede der Bezirke schälen sich heraus.
Der Berlin Korrespondent der Londoner Times, Roger Boys, schrieb im Tagesspiegel:
„Worüber die Fassaden nichts verraten, erahnt man in den Hauseingängen.“
Die Galeristin Ciara Erika Marzi schrieb in der Taz:
„Ein anspruchsvolle Bestandsaufnahme von Orten, die jeder kennt und keiner wirklich wahrnimmt.“