Tracing Linda

 

Tracing Linda
Straßenkunst in Südkiez
Ausstellung im Museum für Kommunikation, Berlin, 2004

Alles begann mit einem Graffitti an der Ecke beim Fleischer. Linda mit Messer im Kopf. Das Bild passte perfekt in die Umgebung, es war ein Stück Stadtemotion. Voller Neugierde machte ich mich auf die Suche nach mehr. Dies war der Anfang der Linda Suche.
Ein Jahr und einige tausend Fotos später wurde „Tracing Linda – Straßenkunst im Südkiez“ die weltweit erste Ausstellung über Straßenkunst in einem großen staatlichen Museum.
Eine fiktive Liebesgeschichte, erzählt mit den Mitteln der Straßenkunst.

„Der eingebildete Phantomschmerz“ (Taz)

 

lm01

lm02

lm03

lm04