Lichter der Großstadt

 

Lichter der Großstadt
Geschichten von Menschen und Ampeln
Ausstellung im Museum für Kommunikation, Berlin, 2008
 
Menschen bewegen sich im Zeittakt der Ampeln. Ein Stadtrhythmus entsteht.
Ampeln verbinden sich zu einem System, das wie ein Netz über den Städten liegt.

 


30 min Stummfilm aus über 500 Bildern zusammengesetzt,
unterlegt mit der Klaviermusik von James Tynan

 

„Es gibt kein Halten mehr! Nichts wird sträflicher ignoriert als die Ampel. Zu Unrecht, wie die Stadtansichten des Fotografen Andreas Göx zeigen.“
TAGESSPIEGEL